English
Français
Español

Unterschrift Carl Orff

Die Bernauerin - Handlung

Der geschichtliche Hintergrung der ›Bernauerin‹ ist die Liebesgeschichte des Thronerben Albrecht III., der die Baderstochter heimlich zu seiner Gemahlin nahm. Dem zürnenden Vater Herzog Ernst, der die Ehe rückgängig machen wollte, verweigerte er den Gehorsam. Nach dem Tod seines Mitregenten Wilhelm ließ Ernst aus Sorge um die legitime Nachfolge Agnes gefangennehmen und ertränken.

Orffs Stück fußt auf der Volksballade ›Von der schönen Bernauerin‹ aus dem 18. Jahrhundert, in der, abweichend von der geschichtlichen Faktizität, der alte Herzog, gleichsam als Sühne für den Mord, frühzeitig stirbt.[1]

 

(Godela Orff als Bernauerin, UA Stuttgart 1947)
(Godela Orff als Bernauerin, UA Stuttgart 1947)

______________________________________

[1] Werner Thomas in: Pipers Enzyklopädie des Musiktheaters, Band 4, München 1991,S. 581 ff.
Abb.: OZM

Uraufführung

Handlung