English
Français
Español

Unterschrift Carl Orff

Leben

(Carl Orff 1904)

Musikmachen war für Orff von Kind auf selbstverständliches Spiel. Kindliches Spielzeug war nach dem Grad seiner rhythmischen Brauchbarkeit geschätzt.

Am Klavier wurden[…]sehr früh die Möglichkeiten eigener rhythmischer und klanglicher Betätigung und Erfindung entdeckt.

Bald entstand das Bedürfnis, das am Instrument Gefundene auch aufzuschreiben. Derartige Aufzeichnungen wurden der Schiefertafel anvertraut; sie fielen damit immerwieder dem Löschen anheim. 

››weiter››

   

 

Kindheit und Jugend

 

»Meine Mutter war eine durch und durch künstlerische Natur und eine grundgescheite Frau.« ››weiter››

Lehr- und Studienzeit


»...mein Studium alter Meister fesselte mich fast ein Jahrzehnt, neben all meinen anderen Arbeiten...«  ››weiter››

Der Pädagoge

Die These, Musik beginne im Menschen, bildet die Grundlange zu Carl Orffs musikpädagogischen Konzept.  ››weiter››

Der Künstler


»Die Carmina Burana schlug wie ein Blitz in uns ein...«
(G. Wimberger)   ››weiter››

.