Unterschrift Carl Orff

„Von Orff zu Orff“

Foto: Anja Wechsler

Ein geführter Spaziergang vom Orff-Museum zum Orff-Haus zum Internationalen Museumstag 2017

Schon jetzt gewährt das Carl Orff Museum seinen Besuchern einen lebendigen und recht umfassenden Einblick in das Schaffen von Carl Orff: Informative Bild- und Texttafeln geben einen Überblick über Leben und Werk, Audio- und Filmbeispiele ermöglichen den Zugang zu Orffs Musik und Bühnenwerken, und eine Sammlung von Instrumenten des bekannten Orff-Schulwerks lädt zum Ausprobieren und Musizieren ein. 

Neben dem Museum gibt es in Dießen noch einen weiteren „Orff-Ort“: das Orff-Haus. Im Rahmen des Internationalen Museumstags ermöglicht die Carl Orff Stiftung einen Besuch des Arbeitszimmers von Carl Orff – dem Ort, an dem Orff seine späten großen Werke, wie zum Beispiel „Prometheus“ verfasste, und wo heute noch seine umfassende Bibliothek und vielerlei wertvolle Instrumente zu sehen sind. 

Wir bieten zum Internationalen Museumstag einen geführten Spaziergang vom Museum zum Orff-Haus an. Auf dem Weg erfahren die Teilnehmer Informatives und Unterhaltsames über den bedeutenden Komponisten des 20. Jahrhunderts und können die Bandbreite von Orffs Musik live erleben. 

+ + +

Termin: 21 Mai 2017

Führungsbeginn: Termine werden noch bekannt gegeben.
Dauer: ca. 2 Stunden

Treffpunkt: Orff-Museum / Hofmark 3 / Dießen am Ammersee
Telefon: 08807 – 91981 / Email: info@orff-museum.de 

Anmeldung erforderlich – begrenzte Teilnehmerzahl!  

Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.